Stadl-Sauna & Lärchenzuber

Direkt im Alpengarten gelegen erwartet Sie ein über 70 Jahre alter Heustadl. Beim Entspannen können Sie das prächtige Grimming- und Dachsteinmassiv auf sich wirken lassen oder im holzbeheizten Lärchenzuber, auf den Sie übrigens auch im Winter nicht verzichten müssen, einfach die Natur genießen. Hier bieten wir Ihnen: Stadlsauna (Finnische Altholz-Sauna), Schaffelbad (ein holzbeheizter Lärchenzuber ­ Nutzung nur gegen Aufpreis möglich) sowie den Kneipp-Pfad.

In der trockenen Hitze der Sauna steigt die Temperatur der Haut um etwa zehn Grad, die des Körpers insgesamt um ein bis zwei Grad. Der Wechsel zwischen Hitze und anschließender Abkühlung stimuliert den Kreislauf und den Stoffwechsel und reinigt das Haut- und Körpergewebe. Durch das Schwitzen wird das Blut eingedickt. Um dies auszugleichen, werden Wasser und mit ihm Stoffwechselabbauprodukte, Schwermetalle und Krankheitsstoffe aus dem Körpergewebe in das Blut überführt. Sie verlassen den Körper durch die Schweißdrüsen und die Nieren.

Stadl Sauna mit Lärchenzuber

Holzbeheiztes Schaffelbad (38°C) im Lärchenzuber

Die Stadl Sauna mit Panorama Terrasse

Stadl Sauna im Naturwellness-Bereich

Lärchenzuber

Aufheizen und Abkühlen - Baden im Winter in unserem holzbeheizten Lärchenzuber ist ein einmaliges Erlebnis

Baden wie zu Urgroßmutters Zeiten mit dem Komfort eines Wellnesshotels!

Der Lärchenzuber ist ein althergebrachts holzbeheiztes Schaffelbad. Mit Holzscheite, die Sie selbst nachlegen erreichen Sie bis zu 38° Wassertemperatur! Verwendet wird ausschließlich das hauseigene Quellwasser vom Gumpenberg. Auf Wunsch servieren wir Ihnen gerne Ihr Lieblingsgetränk - nach 30 Minuten Badespaß zu zweit (für bis zu 6 Personen Platz) heißt es Abkühlen im Schnee - eine wahre Wohltat und klirrend kalten Wintertagen!