Der Herbst hat in unserer Küche Einzug gehalten. So farbenprächtig wie sich die Natur derzeit präsentiert so schmeckt es auch auf unseren Tellern. Kastanien, Kürbis und Wild haben Hochsaison – lassen Sie sich inspirieren von einem leckeren Herbst-Menü unseres Küchenchefs Martin Dicker.

Unsere 3 Genussknospen

Gerhards gesunder Genuss, Katrins kreative Küche und Höflehners heimische Hausmannskost. Unser Naturkulinarium zeigt sich vielseitig und abwechslungsreich. Regionalität ist uns sehr wichtig, wir blicken aber auch über den Tellerrand hinaus und sind offen für neue Kreationen vereint mit alt bewährtem.

Damit Sie die Vielfalt an Geschmack auch zu Hause erleben können, hat unser Küchenchef Martin ein abwechslungsreiches Menü für Sie zum Nachkochen zusammengestellt: 

Leichte Kastaniensuppe mit Wintertrüffel

Zutaten
1 Fasanenhenne
6 Schalotten
700 g Kastanien
1 l Hühnerbrühe
600 ml Sahne
100 ml Cognac
30 ml Olivenöl zum Kochen
30 g Butter
10 ml weißes Trüffelöl

Zubereitung Suppe:
Das in Stücke geschnittene Huhn in Butter und Olivenöl anbraten. Schalotten und Kastanien klein schneiden, anschwitzen und Cognac dazugeben. Mit der Hühnerbrühe 30 Minuten sieden und danach mit der Sahne nochmal garen für 30 Minuten. Jetzt mit einem Mixer alles pürieren und durch ein feines Spitzsieb streichen. 

Einlage: Wintertrüffel, Kastanien, Gemüserauten

Gamsrücken auf geschmortem Kürbis, geräucherten Roten Rüben und einer Sauce von eingelegte Wildheidelbeeren

Heidelbeergelee
500 g kalt gerührte Heidelbeeren
4 g Gellan
1g Agar Agar
Die Heidelbeeren aufkochen und Gellan und Agar Agar einrühren. Auf ein ein Blech geben und auskühlen lassen.

Sauce
100 g alter Weinessig
750 g Rotwein
1 l kräftiger Wildfond
Essig und Wein auf die Hälfte einreduzieren, Wildfond hinzugeben.

Geräucherte Rote Rüben
In Alu eingewickelte Rote Rüben für 4 Stunden bei 160° schmoren. Rüben schälen, räuchern und damit alles cremig wird. Mit Fond, Räuchersalz und Butter mixen.

Geschmorter Kürbis

40 g Schalotten
40 g Dijon
20 g Weisweinessig
80 g Olivenöl
Tymian, Salz, Pfeffer
150 g Kürbis in dicke Streifen schneiden

Für die Marinade alle Zutaten in einen Beutel geben und vakuumieren. Bei 98° für 8 Minuten im Dampfgarer garen. 

Grießnockerl
225 g Grieß
96 g Butter
2 Eier
Salz, Pfeffer, Muskat
Alles gut verkneten und im Salzwasser 20 min. köcheln.

Gamsrücken
Den Gamsrücken mit Salz und Pfeffer würzen, scharf anbraten und in Alufolie eingewickelt für ca. 10 Minuten bei 120° in den Backofen geben.

Kürbismousse

Zutaten

1000 g Kürbisfleisch grob geschnitten
1 Zitrone (Scheiben)
1 Orange (Scheiben)
Zimtstange
Ingwerscheibe
Honig
Alle Zutaten in eine Alufolie wickeln und bei 180 ° für 30 min. in den Backofen geben. Danach auskühlen lassen, den Kürbis pürieren und durch ein Sieb passieren.

11 Blatt Gelatine einrühren, Zitronensaft und 20 ml Grand Manier beigeben. Eiweiß aus 8 Eiern und 160 g Zucker steif schlagen und mit 800 g Sahne unterheben.
In Gläser abfüllen und genießen.  

Wir wünschen viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit.

Tipp:
Wildwochen im Natur- und Wellnesshotel Höflehner
von 17. Oktober 2020 bis 01. November 2020
Reservierungen unter 03686/2548 oder unter [email protected]

Dancing Days, Gourmetevents uvm. 
Entdecken Sie unsere Highlights im November!

Zu den Herbst Specials