Schritt für Schritt zeigen wir Ihnen den Weg zum Genuss: Spanferkel-Ravioli mit Paprikaragout und Kräuterschaum – ein Rezept aus unserer Naturküche.

Schritt 1: Der Nudelteig

Zutaten:

1 Kg Semola

22 Stk. Eigelb

3 Eier

125 ml Olivenöl

Salz

Vermischen Sie alle Zutaten für den Nudelteig gut und kneten Sie den Teig solange, bis ein geschmeidiger Teig ohne Risse entsteht – ca. 10 Min.

Schritt 2: Den Teig ruhen lassen

Damit Sie den Teig besser verarbeiten können, wickeln Sie ihn in Frischhaltefolie und lassen Sie den Nudelteig – am besten über Nacht – ruhen. 

Schritt 3: Die Ravioli Füllung

Zutaten: 

700 g Spanferkelbauch

30 g gehackte Kräuter (Petersilie, Thymian, Rosmarin, Oregano)

1 EL Dijon Senf

1/2 TL Kümmel, gemahlen

1/2 Knoblauchzehe, fein gehackt

100 g Sauerrahm

Pfeffer, Salz

Mischen Sie alle Zutaten für die Marinade des Spanferkelbauches (Kräuter, Senf, Kümmel & Knoblauch) zusammen, marinieren Sie das Fleisch damit ein, um es anschließend 2 Std. bei 150° im Ofen (Heißluft) garen zu lassen. Nachdem der Braten ausgekühlt ist, faschieren Sie diesen und schmecken das Faschierte mit Sauerrahm sowie mit Salz & Pfeffer ab. 

Schritt 4: Ravioli-Fertigstellung

Rollen Sie den am Vortag vorbereiteten Nudelteig dünn aus - Idealer weiße hat der Teig eine Dicke von 2 – 3 mm. Schneiden oder stechen Sie aus dem dünnen Teig Kreise mit einem Durchmesser von ca. 8 cm aus. Formen Sie aus der Füllung Kugeln und legen Sie diese in die Mitte der Kreise. Streichen Sie die Ränder des Teiges mit Wasser oder Ei ein, klappen Sie den Kreis zu einem Halbkreis zusammen und drücken Sie die Ränder fest, damit keine Lücken entstehen durch welche Wasser eindringen könnte. Ziehen Sie nun die beiden Seiten des Halbkreises nach außen, klappen Sie diese über dem Zeigefinger nach hinten und drücken Sie die Enden zusammen. Die fertig geformten Ravioli auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit Frischhaltefolie abdecken und vorerst in den Kühlschrank stellen. 

Schritt 5: Das Paprikaragout

Zutaten:

3 Stk. rote Paprika

3 Stk. gelbe Paprika

1 Stk. Zwiebel

200 ml Tomatensauce

200 ml weißer Portwein

Olivenöl zum Anbraten

Thymian, Rosmarin

Salz, Pfeffer & Muskat

Schneiden Sie für das Paprikaragout den Paprika und den Zwiebel in Würfel, braten Sie diese mit Olivenöl an und löschen Sie die Paprika- und Zwiebelwürfel mit Portwein ab. Das Ragout reduzieren lassen und mit passierten Tomaten aufgießen. Schmecken Sie anschließend das Paprikaragout mit Kräutern & Gewürzen ab. 

Schritt 6: Der Kräuterschaum

Zutaten:

1 Stk. Zwiebel 

100 g Stangensellerie 

100 g Knollensellerie

100 g Petersilienwurzel

1 Liter Hühnerfond

200 ml Weißwein

300 ml Sahne

Ca. 150 g Kräuter (Schnittlauch, Basilikum, Thymian, Rosmarin, Liebstöckel und Petersilie)

Olivenöl

Salz & Pfeffer

Für den Kräuterschaum schneiden Sie das Gemüse und die Zwiebel  in Würfel, schwitzen diese mit Olivenöl in einem Topf an und löschen es mit Weißwein ab. Lassen Sie die Sauce reduzieren, um sie danach mit dem Hühnerfond aufzugießen – köcheln lassen, die Sahne beigeben und die Kräuter mit einem Pürierstab ein mixen. Schmecken Sie den Kräuterschaum anschließend mit Salz & Pfeffer ab. 

Schritt 7: Die Ravioli kochen

Während der Zubereitung des Kräuterschaums können Sie bereits die Ravioli in kochendes Salzwasser geben und für 5 – 9 Minuten kochen lassen. 

Schritt 8: Das Anrichten

Nehmen Sie die Ravioli mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser und richten Sie diese gemeinsam mit dem Paprikaragout und dem Kräuterschaum an.

Schritt 9: Natürlich genießen

Nach 8 aufwendigen Schritten können Sie nun die Spanferkel-Ravioli nach dem Rezept aus der Höflehner Naturküche genießen.

Sie lassen sich lieber verwöhnen?

Bei Ihrem nächsten Urlaub im Natur- und Wellnesshotel Höflehner****S werden auch Sie von unserem Küchenteam mit verschiedensten Köstlichkeiten aus unserer Naturküche verwöhnt.

Bis dahin wünschen wir viel Vergnügen beim Nachkochen dieses Rezeptes – kommen Sie auf den Geschmack der Höflehner Naturküche.