Rot oder Weiß? Trocken oder Süß? Welchen Wein bevorzugen Sie und wie gut kennen Sie sich aus? Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Weinquiz, zusammengestellt von unserem Wein-Sommelier Regina.

Unsere Restaurantleiterin Regina ist frisch gebackener Sommelier - genießen Sie bei uns im Hotel eine ausgezeichnete Beratung mit einer Auswahl von Weinen unserer Top-Winzer und lassen Sie sich von unserer Naturküche kulinarisch verwöhnen.

Regina hat außerdem Tipps für Sie welcher Wein zu welchen Speisen passt und welche Weine derzeit besonders beliebt sind. 

Weinquiz

Frage 1: 
Was schätzen Sie?
Wie viel Prozent Weißwein und wie viel Prozent Rotwein wird in Österreich angebaut?

Frage 2:
Welche ist die weiße und die rote Hauptrebsorte in Österreich?

Fragen 3:
Wie alt schätzt man das ungefähre Alter der Weinrebe?

Frage 4: 
Was versteht man unter cuvéetieren?

Frage 5:
Aus welchen Trauben wird Roséwein hergestellt?

Frage 6:
Was ist der Unterschied zwischen einem Cuvée und einem gemischten Satz?

Frage 7:
Mit was misst man den Zuckergehalt der Traube?

Frage 8:
Was ist ein sortenreiner Wein?

Frage 9:
Was ist ein Barrique?

Frage 10: 
Was bedeutet dekantieren?

Auflösung:
Frage 1: Weißwein 65 %, Rotwein 35 %
Frage 2: Weiße Hauptrebsorte: Grüner Veltliner, Rote Hauptrebsorte: Blauer Zweigelt
Frage 3: ca. 8000 v.Chr.
Frage 4: Beim cuvetieren werden verschiedene Rebsorten miteinander verschnitten um die bestmögliche Qualität des Weines zu bekommen
Frage 5: aus den blauen Trauben - der Roséwein bleibt, im Gegensatz zum Rotwein, nur 1 bis 2 Tage auf der Maische. Daher erhält er die schöne rosé Farbe und 
Frage 6: Beim Cuvée wird der Wein zuerst gelesen und gepresst und danach zusammen mit den anderen Rebsorten cuvetiert (verschnitten). Beim gemischten Satz werden bereits mehrere Rebsorten gemeinsam gelesen, gepresst und zum Wein weiterverarbeitet.
Frage 7: mit der Klosterneuburger Mostwaage - von Freiherr von Babo entwickelte die Klosterneuburger Mostwaage bereits 1896 um den Zuckergehalt der Traube zu messen. Zu dieser Zeit war er auch Direktor der Weinbauschule Klosterneuburg.
Frage 8: Ein sortenreiner Wein wird aus einer Rebsorte geklettert. Es gibt jedoch ein weingesetzliche Regelung die es Erlaubt den Wein bis höchstens 15 % mit anderen Rebsorten zu ergänzen ohne, dass diese Rebsorte mit auf der Etikette stehen muss. 
Frage 9: Barrique ist ein französisches Eichenfass. 
Frage 10: Dekantiert wird meist bei älteren, gehaltvollen und gerbstoffreichen Weinen um den Wein vom Depot (Weinsatz am Flaschenboden) zu trennen. Depot sollte jedoch nicht als etwas schlechtes gesehen werden sondern ist eher ein Gütesiegel für die  Reifung des Weines, dennoch sollte man den Depot nicht mittrinken, daher werden die Weine mit dem Weindekanter (Weinbelüfter) dekantiert.

 

Unser Tipp des Sommelier:

Unser Hauscuvée setzt sich aus den Rebsorten Blaufränkisch, Zweigelt, Cabernet Sauvignon und Pinot Noir zusammen und wurde gemeinsam mit dem Weingut Goldenits aus Tadten im Burgenland cuvetiert. Es war unser Ziel, einen Wein zu cuvetieren, der für jeden Typ und Anlass ein unvergesslicher Genuss wird. Hervorzuheben sind die schönen Kirsch und Brombeer Noten in sanft eingebetteten Tanninen. Wir empfehlen Ihnen diesen Wein gerne zu  dunklen Fleischgerichten, ebenfalls auch für reinen Trinkgenuß  zu zweit!

 

Auf den Geschmack gekommen? Gönnen Sie sich eine Auszeit mit vielen Hochgenüssen und erholsamen Stunden in unserem Wellnessbereich!

Zur Anfrage?