An die moderne Küche haben wir viele Ansprüche – es muss nicht nur schmecken, sondern ehrlich und kreativ mit hochwertigen Produkte aus der Region zubereitet sein.

Mit unserer Naturküche verbindet Küchenchef Martin Dicker die heimische Küche mit regionalen und saisonalen Zutaten mit Kreativität und internationalem Flair. Geschmackserlebnis garantiert.

Ein traditionelles Gericht neu interpretiert hat Martin auch bei folgendem Rezepttipp:

Schweinsbraten Ravioli

Jeder hat schon einmal Ravioli und Schweinsbraten gegessen – aber bestimmt nicht so kombiniert.

Zutaten für den Teig:

  • 150 g Hartweizengrieß
  • 110 g Dotter
  • 1 EL Olivenöl
  • Prise Salz

Zutaten für die Fülle:

  • 250 g Schweinebauch
  • Kümmel, Salz, Pfeffer
  • Knoblauch, fein gehackt
  • Cayennepfeffer
  • Dijonsenf
  • 1 Löffel Sauerrahm

Zubereitung:

  • Alle Zutaten für den Teig vermengen und mit dem Knethacken mindestens 10 Minuten bei mittlerer Stufe durchkneten lassen.
  • Zugedeckt 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen
  • Den Schweinbauch im Ganzen mit den Zutaten (außer Sauerrahm) marinieren und 3 Stunden einziehen lassen.
  • Danach bei 160 Grad bei Ober- und Unterhitze 1 Stunde im Ofen schmoren.
  • Abkühlen lassen und fein hacken, einen Löffel Sauerrahm beimengen und abschmecken
  • Den Teig dünn ausrollen und die Ravioli formen.

Tipp vom Küchenchef: „Den Teig wirklich hauchdünn ausrollen, dann schmecken die Ravioli besonders fein.“

  • Leicht gesalzenes Wasser zum Köcheln bringen und die Ravioli 6 Minuten darin ziehen lassen (nicht kochen)

 

Paprika Spitzkraut

Als Beilage empfehlen wir Paprika Spitzkraut, dass hervorragend zum Schweinsbraten passt:

Zutaten:

  • Ca. 200 g Spitzkraut
  • ½ roten Paprika
  • ½ gelben Paprika
  • 1 Schalotte
  • 50 ml Weißwein
  • Paprikapulver, Salz und Pfeffer
  • Schnittlauch

Zubereitung:

  • Spitzkraut in feine Streifen schneiden
  • Paprika und Schalotten in kleine Würfel schneiden
  • Schalotten und Paprika in einer Pfanne mit Öl anschwitzen
  • Spitzkraut beigeben und kurz mit anschwitzen
  • Mit Weißwein ablöschen, Paprikapulver nach Belieben beigeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken
  • Mit frischem Schnittlauch bestreuen und servieren

Viel Spaß beim Nachkochen und Mahlzeit!

Einen Überblick über unser kulinarisches Angebot von Frühstücksbuffet bis zum Gourmet-Abendmenü finden Sie hier:

Zur Naturküche

 

Höflehners Hoamatstub'n 

Martin Dicker und sein Küchenteam verwöhnen Sie von Donnerstag bis Sonntag mit 3 - 6 Gang Fine Dining Menüs auf höchstem Niveau.

Zur Hoamatstub'n