Unser Küchenchef Martin Dicker zeigt Ihnen heute, wie Sie auch zu Hause einen traumhaft fluffigen Sauerrahmscharrn zaubern können.

Was Sie dazu benötigen!

  • 340 g Sauerrahm
  • 10 g Vanille Zucker
  • 8 Stk. Eidotter
  • 60 g Maizena
  • Orangen, Limetten und Zitronen Zesten
  • 240 g Eiweiß
  • 90 g Zucker

Den Sauerrahm mit dem Vanille Zucker, Dotter, Maizena und den Zesten der Zitrusfrüchte miteinander vermischen. Das Eiweiß mit dem Zucker zu Eischnee aufschlagen und unter die Sauerrahm Masse unterheben. Aber sehen Sie selbst:

 

 

Für die karamellisierten Äpfel und Nüsse benötigen Sie:

  • 2 Stk. Granny Smith Äpfel
  • 50 g Buter
  • 50 g Zucker
  • 100 g Walnüsse

Rösten Sie die Walnüsse in einer Pfanne bis sie leicht Farbe annehmen und stellen Sie diese beiseite. Schälen Sie die Äpfel und stechen Sie mit einem Kugelausstecher kleine Kugeln aus. Lassen Sie die Butter in einer Pfanne aufschäumen, geben Sie den Zucker bei und lassen Sie diesen leicht karamellisieren. Geben Sie dann Die Apfelkugeln sowie die gerösteten Walnüsse zum Glasieren in die Karamellsauce.

Für das Sauerrahmeis vermischen Sie 400 g Sauerrahm mit 80 g Milch, 70 g Zucker sowie dem Saft einer Zitrone und lassen die Masse in der Eismaschine frieren.

Unser Tipp: Servieren Sie den Sauerrahmschmarrn mit Sauerrahmeis! Für das Sauerrahmeis vermischen Sie 400 g Sauerrahm mit 80 g Milch, 70 g Zucker sowie dem Saft einer Zitrone und lassen die Masse in der Eismaschine frieren.