Ein Urlaub ohne Ihren Hund – Unvorstellbar? Das finden wir auch und darum ist Ihr vierbeiniger Liebling bei uns herzlich willkommen!

Frische Bergluft, Bewegung auf unzähligen Wanderwegen, herumtollen ohne Ende, ein kuscheliges Plätzchen… eine Auszeit im Natur- und Wellnesshotel Höflehner ist auch für Ihren Vierbeiner eine unvergessliche Zeit.
Ob aktiv die Umgebung kennenlernen oder schlummernd in der Wiese liegen, Ihr bester Freund wird die Auszeit bei uns genauso genießen wie Sie (wenn Sie und Ihr Hund sich bei den Aktivitäten ähnlich sind)

Spazier– und Wandertipps

Ob kurzer Spaziergang rund ums Hotel, entspannter Rundweg oder eine ½ Tagestour, wir haben einige Routen für Sie und Ihren Liebling zusammengestellt. Auf vielen Wegen gibt es Hundestationen (mit Hundesackerl) und zahlreiche Bäche zum Plantschen oder als Trinkgelegenheit für Ihren Vierbeiner.

Wege rund ums Hotel

Hofrunde

Anspruch: leicht
Dauer: ca. 1 h
Start: direkt vom Hotel

Dieser Spaziergang führt mit leichter Steigung auf einem Forstweg entlang des Rotwildgeheges in Richtung Alpaka-Stall zurück zum Hotel.

Petersbergrunde übers Gumpental

Anspruch: leicht
Länge: 7,5 km
Dauer: ca. 2 h
Start: direkt vom Hotel 

Vom Hotel Richtung Osten, den Wegweisern Richtung Petersberg (Bodensee) folgen. Am Petersberg angekommen, vorbei am Schwaigerhof ins Gumpental, welches in ca. 1 h und 10 min erreicht ist. Die Gumpentalalmen (Stangl Alm, Schmied Alm, Maierl Alm) eigenen sich ideal für eine Pause. Zurück geht es über die andere Talseite in 50 min zum Hotel (Beschilderung „Knapplhof“, Panoramaweg Nr. 100)

Hauser Kaibling Runde (Sommercard nicht vergessen!)

Anspruch: mittel
Dauer: ca. 4 h
Start: direkt vom Hotel 

Direkt vom Hotel wandern Sie talwärts nach Haus im Ennstal zur Talstation der Tauern Seilbahn, mit der Sie auf den Kaibling fahren. Von der Bergstation geht’s über einen schönen Rundweg auf den leicht erreichbaren Gipfel des Hauser Kaiblings auf 2015 m. Nach einer kurzen Gipfelpause erfolgt der Abstieg zur Krummholzhütte die zu einer gemütlichen Einkehr lädt. Anschließend geht es über Wald und Wiesen auf dem Weg Nr. 43 über die Knapplhütte (nur im Winter bewirtschaftet) wieder zum Hotel zurück.

 

Tipps in der Umgebung

Rund um den Steirischen Bodensee (Sommercard nicht vergessen!)

Anspruch: leicht
Länge: 3 km
Dauer: ca. 1 h
Start: mit dem Auto über Ruperting (Wegweiser beachten) über eine Mautstraße zum Parkplatz Seewigtal. 

Der ebene Weg rund um den Steirischen Bodensee präsentiert sich uns als leichter und ausgesprochen schöner Spaziergang in alpiner Landschaft und Blick auf die alpine Bergwelt, zB die Hochwildstelle 2.747m. Rund um den See genießen wir nicht nur die romantische Stimmung, sondern lassen uns auch vom Wasserfall über dem Steirischen Bodensee beeindrucken. Der Gasthof Forellenhof direkt am See kann für eine kurze Pause genutzt werden.

Weiderunde (Rohrmoos)

Anspruch: leicht
Länge: 3,1 km
Dauer: ca. 56 min
Start: Wanderportal & Infopoint Rohrmoos-Zentrum 

Schöner Spaziergang über die Wiesen der Rohrmooser Frei. Der Spaziergang bietet schöne Ausblicke auf die Planai und ins Untertal.

Talbachklamm (Schladming)

Anspruch: leicht
Länge: 6,2 km
Dauer: ca. 2 h
Start: direkt in Schladming oder am Parkplatz Kraiter, kurz vor dem Klammbeginn 

 

Egal ob im Winter oder in der warmen Jahreszeit, die Talbachklamm bietet das ganze Jahr über spezielle Besonderheiten. Kleine Bäche und kleine Wasserfälle münden in die Klamm und bieten somit auch viele Trinkgelegenheiten für Ihren Hund.

Leine ist Pflicht

Bitte unbedingt beachten, dass in unserer Region, sowie in der gesamten Steiermark eine Leinenpflicht gilt (in den Bussen und Seilbahnen der Region gilt zusätzlich Maulkorbpflicht).

Viele weitere Hundewanderungen finden Sie hier: www.schladming-dachstein.at/de/Service/Urlaub-mit-Hund/Wanderungen-mit-Hund

 

Richtiger Umgang mit Weidevieh

Hund und Weidevieh? Mit ein bisschen Vorsicht geht sich beides aus! Wir alle lieben den Anblick von grasenden Kühen mit ihren Jungtieren und wir wollen natürlich auch mit unserem Hund über die Almen spazieren. Aber darum müssen wir Rücksicht aufeinander nehmen! Und nicht vergessen, genau so wenig, wie wir fremde Personen selbstverständlich in unser Wohnzimmer lassen würden, so wenig steht es uns zu, das „Wohnzimmer“ der Kühe und Ihrer Kälber als selbstverständlichen Durchgang zu betrachten und genauso sollten wir uns auch verhalten: mit Respekt!

Die wichtigsten Verhaltensregeln haben wir kurz zusammengefasst:

  • Wanderwege nicht verlassen
  • Mutterkühe beschützen ihre Kälber, Begegnungen vermeiden
  • Begegne den auf den Almen arbeitenden Menschen, der Natur und den Tieren mit Respekt!
  • Wenn Weidevieh den Weg versperrt, mit großem Abstand umgehen
  • Tiere nicht füttern, Abstand halten und der Herde ausweichen
  • Hunde immer an der kurzen Leine führen. Ist ein Angriff durch ein Weidetier abzusehen: Sofort den Hund ableinen!
  • Kontakt mit Weidevieh vermeiden. Ruhig verhalten!

 

Achtung… jetzt wird’s nass

Natürlich finden sich in der Umgebung zahlreiche Bächlein, wo es sich herrlich abkühlen und wild herumtoben lässt.

Tipps

Mehr Infos, zB wo die nächsten Hundewiesen zu finden sind oder wenn es wo zwicken sollte, wo der nächste Tierarzt helfen kann, gibt es hier: 
Hund sein in der Region Schladming-Dachstein (Link: Urlaub mit Hund  | Schladming-Dachstein (schladming-dachstein.at)

Viel Spaß beim Lesen, Planen und Träumen vom nächsten Hundeurlaub!

Ihren Urlaub mit Hund können Sie direkt bei uns verbringen.