Natur und Tourismus muss sich keinesfalls widersprechen. Der Grundgedanke eine möglichst natürliche Kulturlandschaft aufrecht zu erhalten und zu pflegen war bei allen Bauvorhaben oberstes Prinzip. Ohne ansprechende Landschaft würden die 'Gäste doch rasch andere Plätze aufsuchen."

Diese Zeilen stehen seit Anbeginn in der Höflehner Chronik.

Dieser Leitfaden und das beeindruckende Naturschauspiel, dass man aus unseren großen sonnenüberfluteten Naturliebe Zimmern beobachten und genießen kann, lässt einen den Luxus der Geborgenheit noch intensiver spüren und wahrnehmen.

So macht sich Senior Chef Herr Reinhard Höflehner täglich gegen späten Nachmittag auf ins Wildgehege, zu den Hirschen Kurt, Sepp und deren 30 Mitbewohner, um jene zu füttern.

Es ist einfach beeindrucken, wie die Tiere sich an Herr Höflehner sen. gewöhnt haben und ihn schon fast sehnsüchtig erwarten. Hier basiert alles auf Vertrauen, jede Handlung, jeder Austausch. Es herrscht ein spürbares miteinander und eine unbeschreibliche Stille, als würde die Welt für einen Augenblick Pause machen.

Das ist ganz großes Kino auch die Kleinen, denn ein Teil unseres wöchentlichen Aktivprogramms im Bambi Club ist das Beobachten der Hirschfütterung. Natürlich auf der sicheren Seite des Zaunes.

Genießen Sie auf 1.117 m Seehöhe einen einzigartigen Bergsommer und Natur pur. Verbinden Sie Aktivurlaub mit Erholung, einzigartigen Wellnessmomenten und Genuss aus unserer Naturküche.

Zu unseren Sommerangeboten