Wer kennt sie nicht, diese stressigen Tage? Vom langen Sitzen vor dem Computer ist man schon ganz verspannt und die Konzentration lässt mehr und mehr nach... Unsere Aktivtrainerin Conny gibt Ihnen Tipps, wie Sie einfache Yogaübungen in den Alltag integrieren können und damit Ihren Körper entspannen und neue Energie tanken.

Conny empfiehlt 2 – 3 Übungen am Tag. Alle 45 Minuten will sich unser Körper bewegen und verlangt einen Wechsellagerung.

Connys Tipps damit die Übungen gelingen: nicht übertreiben und nur jene Übungen machen die der eigene Körper zulässt.
Außerdem wichtig: regelmäßige Sauerstoffzufuhr. Nicht den Atem anhalten, sondern fließend in der Atmung bleiben.

Zaubersitz:

Aufrecht sitzen, beide Beine auf dem Boden. Den rechten Arm hinter den Körper bringen, so dass die Finger der rechten Hand an der linken Körperseite liegen.

Die Handflächen beider Hände aneinanderlegen und die Finger verschränken. Die Ellenbogen ziehen hinter dem Körper zusammen,
der Blick geht weg von den Fingern nach rechts - wenn möglich über die Schulter nach hinten. Für ein paar Atemzüge halten, lösen und die Seite wechseln.
Der Zaubersitz löst Nacken- und Schulterverspannungen.

Kreis der Freude:

Die Handflächen vor der Brust aneinanderlegen und tief einatmen. Mit der Ausatmung die Hände nach vorne ausstrecken und die Finger verschränken, 
die Handflächen zeigen zum Körper. Dabei ziehen die Schulterblätter nach hinten, der obere Rücken wird rund. Mit der Einatmung die Handflächen nach außen drehen
 und die Arme über den Kopf nach oben bringen. Den Rücken richtig in die Länge ziehen. Mit der Ausatmung die Arme über die Seite nach unten führen,
die Schultern sind tief. Mit der nächsten Einatmung den Kreis der Freude wieder von vorne beginnen. Dieser kleine Flow hilft bei Verspannungen im Rücken,
außerdem kann man durch die Kombination von bewusster Atmung und Bewegung und Energie tanken.

Schulteröffner:

Beide Arme hinter den Körper bringen und die Finger auf Höhe des Gesäßes verschränken. Dann die Arme ausstrecken, 
nach unten/hinten ziehen und die Brust nach oben/vorne strecken. Die Schultern bewusst nach unten drücken.
Die Arme werden jetzt so weit nach hinten oben gebracht, wie es der eigene Körper zulässt. Es darf leicht ziehen, so macht sich die Dehnung bemerkbar.
Stechen sollte es aber auf keinen Fall. Der Kopf bleibt immer aufrecht und fällt nicht nach unten. Dabei ruhig und gleichmäßig weiteratmen.
Mit dieser Übung werden Verspannungen im oberen Rücken gelöst und der Brustkorb und die Schultern geöffnet.

Katze Kuh:

Am Stuhl eine aufrechte Sitzposition einnehmen und die Beine parallel abstellen, die Hände auf die Oberschenkel ablegen.
Katze - mit dem Einatmen langsam die Brust nach vorne beugen und den Kopf leicht nach hinten bewegen. Mit dem Ausatmen in die Position der Kuh wechseln, 
langsam den Rücken runden und den Kopf Richtung Brust beugen. 
Die Wirbelsäule wird gestärkt und der Rücken gekräftigt.

 

Drehsitz:

Aufrecht auf einem Stuhl Platz nehmen und an die vordere Kante der Sitzfläche rutschen. Beide Beine stehen stabil auf dem Boden. 
Die linke Hand geht außen ans rechte Knie, der rechte Arm wandert hinter den Körper. Der Blick geht über die rechte Schulter nach hinten und
der ganze Oberkörper kommt in eine Rotation. Durch diese Drehbewegung könne Verspannungen im Rücken und im Nacken gelöst werden.

Flankendehnung:

Aufrecht hinstellen, die Knie leicht beugen, das Becken nach vorne kippen und den Bauchnabel leicht nach innen ziehen. 
Das rechte Bein nun vor das linke stellen und den rechten Arm über den Kopf nach oben strecken. Mit der linken Hand das Handgelenk
des rechten Armes greifen und den rechten Arm soweit es die Dehnung zulässt über den Kopf nach links ziehen.
Dabei in eine Seitneige nach links kommen, so wird die rechte Flanke gedehnt. Danach das linke Bein nach vorne stellen und
die Übung mit dem anderen Arm wiederholen um auch die rechte Seite zu dehnen. Neben der Flankendehnung wirkt sich
diese Übung auch positiv auf die Beweglichkeit der Wirbelsäule aus.

Sie würden gerne Yoga unter professioneller Anleitung machen?
Wir bieten im Hotel ein umfangreiches Aktivprogramm mit vielen unterschiedlichen Yogaeinheiten an. Nehmen Sie sich eine wohlverdiente Auszeit und tanken Sie neue Energie.

Zu den Yoga-Pauschalen