Vieles hat sich in den letzen Wochen verändert - eines bleibt aber beständig: es ist die Natur, die uns Kraft gibt und uns viele Rohstoffe für unser Wohlbefinden liefert. Ob bei einem Spaziergang durch den Wald, einem Sonnenbad am Balkon oder bei einem natürlichen Hautpflegeprodukt - die wohltuende Wirkung ist garantiert.

Besonders wenn wir in der aktuellen Situation häufiger Händewaschen und desinfizieren ist es wichtig, auf natürliche Produkte ohne unnötiger Chemie zu greifen - der Umwelt und unserer Haut zuliebe. Wir vertrauen dabei auf die heilsame Wirkung der Natürlichkeit, wie zum Beispiel die Höflehner Naturseifen aus unserer hauseigenen Kosmetiklinie. Diese wurden aus hochwertigen Rohstoffen in Handarbeit hergestellt. 

Als besondere Zutaten verwenden wir Heublume, Alpenrose und Zirbe - Pflanzen mit einzigartigen Wirkungen. Die drei Wundergewächse aus der Natur finden Sie neben den Seifen auch in unseren Ölkompositionen. Die Öle eigenen sich perfekt für eine entspannende Massage zu Hause.

"Homeoffice-Massage" Tutorial:

In diesem Video zeigen wir Ihnen einfache und wohltuende Massagegriffe, um den verspannten Nacken zu verwöhnen.

Beginnen Sie in der Bauchlage langsam mit Streichungen und verschieben Sie die Hände gegeneinander. Verwöhnen Sie den Nacken– und Schulterbereich mit knetenden Bewegungen, um Verspannungen zu lockern. Besonders heilsam und angenehm ist die Technik in der Seitenlage. Dabei wird mit einer Hand die Schulter sanft nach hinten gezogen und mit der anderen Hand streichen Sie entlang der Halswirbelsäule in Richtung Kopf.

Nackenmassage
  • Derzeit 5 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 5/5 5 (1 Stimmen gezählt)

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Sie haben bereits diese Seite bewertet, sie können nur eine Stimme abgeben!

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank.

Doch lieber eine Massage von unserem top ausgebildeten Wellness-Team?

Zu den Wellness-Pauschalen

Unsere Powerpflanzen im Überblick:

Alpenrose - wirkt beruhigend: 
Die Alpenrose blüht ab Frühsommer und kommt vorwiegend im Bereich der Waldgrenze und darüber vor. Im Volksmund wird sie auch Almrausch genannt. Durch ihre Gerbstoffe, Enzyme und ihren Mineraliengehalt ist sie besonders gut für die Haut geeignet. Sie wirkt straffend und kräftigend auf das Bindegewebe. Beruhigend und entzündungshemmend ist ihre Eigenschaft bei gestresster Haut. 

Heublumen - wirkt anregend:
Je nach Standort finden sich in einer Handvoll Heublumen rund 50 verschiedene Pflanzensorten, die an die 1000 natürliche Wirkstoffe enthalten. Dazu gehören Harze, ätherische Öle und vor allem Kumarin vom Ruchgras, das besonders den Kreislauf stärkt. Verschiedene Schleimstoffe von Gräsern- und Kleesorten be­kommen erst durch die Trocknung ihre volle Wirkung. Je bunter die Mixtur ist, umso mehr Inhaltsstoffe sind darin enthalten.

Zirbe - wirkt regenerierend:
Die außergewöhnliche Heilkraft der Zirbe ist seit Jahren bekannt. Durch das klimatisch raue Gebiet, in dem die Zirbe wächst, ist sie zum Inbegriff von Ausdauer und Stärke geworden. Ihr Duft ist schlaffördernd und entspannend, und ihre Öle sind gut für Atemwege und Haut.

Welche Pflanze wäre für Wohlbefinden im Moment optimal?