Natur- und Wellnesshotel Höflehner ****S

Große Eröffnungsfeier im Natur- und Wellnesshotel Höflehner

Großartige Neuigkeiten gibt es aus Haus im Ennstal! Nach umfangreicher Erweiterung öffnete am 4. Dezember 2015 das brandneue Natur- und Wellnesshotel Höflehner auf 1.117 Höhenmetern und in bester Panoramalage seine Tore.

>> Bilder zur Eröffnungsfeier

400 Personen, darunter Freunde, Geschäftspartner und langjährige Wegbegleiter, folgten der Einladung der Familie Höflehner rund um Geschäftsführer Mag.(FH) Gerhard Höflehner.Auch zahlreiche VIPs, wie Mario Haas und Peter Schöttel, Leo Aberer ließen sich die Gelegenheit nicht nehmen und bestaunten an diesem Abend den neuesten Geniestreich des Hausherren. Neuigkeiten finden sich überall im Hotel: 38 neue Zimmer, ein neuer Restaurantbereich, eine große Lobby mit Bar, ein Fitnessraum auf 110 m², ein eigener Skiverleih mit Skishop sowie großzügige Wellnesshighlights sind nur ein Auszug.

Fulminate Eröffnungsfeier

Rund 400 Personen folgten der Einladung der Familie Höflehner zur offiziellen Neueröffnungsfeier am 4. Dezember 2015. Unter den Gästen fanden sich auch zahlreiche VIPs, wie Ex-Fußballer Mario Haas und SV Grödig Trainer Peter Schöttel. Im Rahmen des Events informierten die Hausherren – Gerhard und Katrin Höflehner – sowie der angereiste Bauherr Günther Lederhaas von der Firma Granit Bau über die Innovationen im Hotel, welche im Anschluss bei Hausführungen inspiziert werden konnten. Angestoßen wurde mit den Weinen der Edition Höflehner  – ein Rotwein aus dem Hause K+K Kirnbauer in Deutschkreuz sowie ein Weißwein vom Weingut Ploder-Rosenberg aus der Südoststeiermark. Haubengekrönte Köstlichkeiten der Nature & Freestyle Kitchen aus der Hand des jungen Küchenchefs Michael Tritscher untermalten in Form eines Flying Buffets die besondere Stimmung des Abends. Das Autohaus Wittwar präsentierte die neuesten SUV- und Offroadtrends aus dem Hause Mercedes-Benz und bei einer Tombola wurden attraktive Sachpreise verlost. Einen gemütlichen Ausklang fand der Abend bei Live-Musik mit der Sondercombo und einem großartigen Feuerwerk.

 

Investitionen & Innovationen

Das familiengeführte Hotel, das seit 1810 in Familienbesitz ist und als einer der führenden Leitbetriebe in der Region Schladming-Dachstein gilt, bietet seinen Gästen – getreu dem eigenen Motto: Luxus des Natürlichen – jetzt noch mehr luxuriöse Annehmlichkeiten, wie die 28 neuen Naturzimmer und 10 neuen Natursuiten, die neue Lobby auf 300 m² mit stylisch-gemütlicher Hotelbar, der neue Restaurantbereich, der hauseigene Fitnessbereich inklusive Personal Trainer, die eigene Nanny, die exklusiv auf Anfrage zur Verfügung steht, ein brandneues Almsaunadorf, 2 exklusive, zusätzliche Ruhehäuser und die 3 neuen Behandlungsräume mit Ausblick. Im Herbst letzten Jahres wurde der Grundstein für den enormen Bau gelegt. Besonders zu beachten galt es, die Hanglage einzuplanen und die bestehenden Bauten – Stammhaus und Haus Dachstein – zu integrieren. Der Neubau wurde in Halbstöcken gebaut, um auftretende Höhensprünge und unterschiedliche Raumhöhen bestmöglich zu integrieren. In Rekordzeit wurde die erste Etappe des Baus genommen: In nur 22 Wochen wurde das Bauwerk komplett fertig verputzt und eingerichtet. Über den Sommer folgten dann der Innenausbau und die Einrichtung.

„Mit unserem Neubau haben wir das Natur- und Wellnesshotel Höflehner auf ein vollkommen neues Level gehoben. Wir sind stolz, dass wir uns im Sinne der Natürlichkeit immer wieder weiterentwickeln. Unsere besondere Herangehensweise –mit viel Herz und Gefühl – zeichnet uns aus und trägt maßgebend zu unserem Erfolg bei. Wir möchten immer am Ball bleiben und folgen laufend den neuesten Trends. Auf der Suche danach fragen wir uns immer: ‚Was möchte der Gast?‘ Daraus ergibt sich unser weiteres Vorgehen. Im vergangenen Jahr hat sich herauskristallisiert, dass Wellness, Sport und Fitness einen besonderen Stellenwert beim Hotelgast einnehmen. Ausgehend davon wurde unser weiteres Handeln beeinflusst und somit ein gänzlich neues Konzept mit Fokus auf Wellness, erhaltender Gesundheit und Serviceorientierung erstellt.“ Mag. (FH) Gerhard Höflehner, Inhaber des Natur- und Wellnesshotel Höflehner****Superior

Steirische Baufirmen

Für die Hotelerweiterung holte sich die Familie Höflehner ausschließliche ansässige Baufirmen ins Boot. Bei der Auswahl der Partner wurde in erster Linie auf beste Qualität und eine hohe Vertrauensbasis geachtet. Mit den meisten davon, wie z.B. der Tischlerei Prettenthaler aus Gröbming, pflegt die Familie einen persönlichen Kontakt, zumal dieser Umbau nicht der erste in der Geschichte des Hotels ist.

 

Die neuen Highlights

Die neue Nettonutzfläche des Zubaus beträgt 3.800 m². Damit erstreckt sich das neue Natur- und Wellnesshotel nun auf einer Gesamtfläche von knapp 10.000 m². Das besondere an der Hotelerweiterung ist, dass das Hotel harmonisch in einheitlichem Glanz erstrahlt. Da sowohl der Neubau als auch das Stammhaus und das im Jahr 2009 errichtet Haus Grimming im selben Stil gestaltet wurden.

 

Die Neuerungen im Überblick:

 

  • Neue Lobby auf 300 m² mit angeschlossener Hotelbar: Diese wurden noch großzügiger gestaltet und bieten den Gästen noch mehr Platz für bemerkenswerte Begegnungen. Trendige Sitzmöbel, natürliche Designelemente und ein offener Kamin im alpinen Natur-Design laden zum Verweilen ein. Die neue Hotelbar besticht zudem mit einem eigenen Sternenhimmel. Hier wird den Gästen ein Erfrischungsgetränk als Begrüßung gereicht.

 

  • Mehr Platz mit 10 Natursuiten & 28 neuen Naturzimmern: Auf rund 32 m² erstrecken sich die neuen Naturzimmer. Ausgestattet mit steirischem Zirbenholz und Altholzelementen aus Fichtenholz strahlen die neuen Zimmer besondere Gemütlichkeit aus. Die neuen Suiten mit einer Wohnfläche von rund 55 m² bieten genügend Raum für 2 bis 4 Personen und bestechen durch ihre hochwertige Ausstattung und dem herrlichen Ausblick vom eigenen Balkon.

 

  • Premium Alpin SPA: Auch in Sachen Wellness hat sich einiges getan: Bereits im Sommer wurde das erste Olympia-Sportschimmbecken der Region eröffnet. Mit 25 Meter Länge, 2 Bahnen und einem Fassungsvermögen von rund 180 m³ Wasser ist es eines der Highlights des Wellnessbereichs. Ebenso neu ist der schwebende Whirlpool im Outdoorbereich, der mit 35 Grad Celsius Wassertemperatur und einer spektakulären Aussicht vom Dachstein über den Grimming bis hin zum Ennstal verwöhnt. Ein weiteres Highlight im Außenbereich ist dasAlmsaunadorf. Kleine Holzhütten säumen den Rand des Olympia-Sportschwimmbeckens. Darin befinden sich eine Panoramasauna mit großartigem Weitblick, eine Alpenkräutersauna: eine Fichtennadel-Sole-Gradierstube und zwei Infrarotkabinen. Zusätzlich zum Panoramaruheraum „Stille Alm“ bieten sich für Gäste nun noch mehr Möglichkeiten zur Entspannung. Der zusätzliche Saunaruheraum „Hochalm“ mit 25 Liegeplätzen und das große Ruhehaus „Quellbodenalm“ mit 40 Liegen, offenem Kamin und Bergpanorama erwartet die Gäste in gediegener Atmosphäre mit entspannter Hintergrundmusik. Das bestehende Bergbad wurde darüber hinaus um 3 neue Behandlungsräume erweitert, damit exklusiven Massagen, Bädern oder Packungen zukünftig nichts mehr im Wege steht.

 

  • Fitnessbereich auf über 110 m²: Genügend Platzfür ausdauernde Trainings bietet der neue Fitnessbereich, der sich auf großzügigen 110 m² erstreckt. Zahlreiche verschiedene, ergonomische Gerätetypen der Marke Technogym stehen Sportbegeisterten zur Verfügung.

 

  • Personal Training: Auf Anfrage können sich Gäste ab sofort im Rahmen eines Personal Trainings mit geschultem Coach in Form bringen. Von Kraft und Beweglichkeit bis hin zu Herz-Kreislauf-Übungen, progressiver Muskelentspannung und vielem mehr ist alles dabei, was das Sportlerherz begehrt. Ein persönliches Eingangsgespräch sowie das Abstecken der Ziele im Vorfeld sind ebenso Teil des individuellen Trainings.

 

  • Höflehners Ski Rental & Sport Shop: Im brandneuen Ski- und Schuhverleih können Wintersportler modernstes Equipment bequem leihen oder kaufen. Aktuellste Ausstattung der Marken Atomic, Nordica, Blizzard und Tecnica stehen bereit, um vorab einfach und bequem über das Online-System reserviert zu werden. Darüber hinaus steht vor Ort eine professionelle Beratung sowie viele tolle Angebote zur Verfügung – und Kinder erhalten die Ausrüstung kostenlos, wenn beide Elternteile leihen.

 

  • Ein neuer Restaurantbereich: Die haubengekrönte Natur & Freestyle Kitchen von Küchenchef Michael Tritscher lässt sich im neuen Restaurantbereich genießen. Eine gut durchdachte Aufteilung macht die Räumlichkeiten noch gemütlicher und der Blick in die Natur trägt zur stimmungsvollen Atmosphäre bei.

 

  • Die hell gestaltete Wein-Degustations-Lounge beherbergt so manchen edlen Tropfen. Neben den Weinen der Edition Höflehner finden sich im Sortiment des Weinkellers in erster Linie Weine aus Österreich. Aber auch viele internationale Qualitätsweine können verkostet werden. Im Mittelpunkt steht der großzügige Tisch, in dem gemeinsam mit den Hausherren das eine oder andere Glas Wein probiert werden kann.

 

  • Kinderbetreuung leicht gemacht: Vormittags und nachmittags steht den kleinsten Gästen des Hotels die hauseigene Nanny kostenlos zur Verfügung. Auf Anfrage kann diese auch exklusiv gebucht werden. Die Jugend hingegen relaxt ab sofort in ihrem 75 m² großen, eigenen Reich mit XBOX-Kinect, Play Station, Nintendo Wii, Internet, Tischfußball, Billard u.v.m.

 

Daten & Fakten zur Hotelerweiterung

Im Zuge des Umbaus fallen unglaubliche Mengen an Baumaterialen an. Ein kleiner Einblick in die Statistik des Hotelzubaus:

  • 115.000 m verlegte Stromleitungen – eine Autostrecke vom Hotel bis nach Leoben
  • 310 t Stahl
  • 2.900 m³ Beton
  • 160 m³ Holz plus zusätzliche 2,40 km Dachstuhlholz und 920 m² für die Fassade
  • 14.000 verlegte Ziegelsteine
  • 1.350 m² verlegte Fliesen
  • 50 Bauarbeiter täglich vor Ort

 

Luxus des Natürlichen – 6-n Philosophie

Im Zuge der Hotelerweiterung wurde auch die Philosophie des Hauses erweitert. Die bestehenden 5-n – Natürlichkeit, Naturerlebnis, Nachhaltigkeit, Naturwellness und Naturküche – wurden ergänzt. Das spektakuläre Naturdesign reiht sich ab sofort in Höflehners 6-n-Philosophie ein. Dahinter steht die Natürlichkeit in ihrer höchsten Perfektion – dieses Motto spiegelt sich in allen Bereichen des Hotels wider und macht die besondere Philosophie des Hauses aus.

„Aus der Natur gewinnen wir die Kraft, die uns anspornt. Dieser Auffassung entsprießt unsere 6-n-Philosphie. Werte, die natürlich unser Handeln bestimmen und die den Luxus des Natürlichen ausmachen.“ Mag. (FH) Gerhard Höflehner, Geschäftsführer Natur- und Wellnesshotel Höflehner****Superior

Ausgezeichnetes Hotel

Laufende Auszeichnungen in allen Bereichen des Hotels krönen die stetigen Bemühungen des engagierten Geschäftsführers und seines Teams. So zum Beispiel wurde der Betrieb mit einer Haube von Österreichs bestem Restaurantführer Gault Millau für die Naturküche des Hauses und 2 Lilien des anerkannten Wellnessmagazins Relax Guide sowie als bestes Wanderhotel des Jahres 2014 von der renommierten Gruppe der Wanderhotels und dem Österreichischen Umweltzeichen als Garant für umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen prämiert.

Geschichte

Bereits in dritter Generation kümmert sich die Familie Höflehner um das Wohl ihrer Gäste. Zu Beginn – das war im Jahre 1810, als der ursprüngliche Hof in den Besitz der Familie Höflehner überging – gab es einen reinen Bergbauernhof, wo Gerste, Sommerkorn, Winterkorn, Rüben, Hafer sowie Erdäpfel angebaut wurden. 1930 fanden sich die ersten Jagdgäste zur Auerhahnjagd im damaligen „Knapplhof“ (Vulgo-Name) ein und somit wurde auch die erste Etappe in Richtung Tourismus genommen. Nach zahlreichen Umbauten folgte eine Jausenstation und schließlich wurde 1956 das erste Gästehaus errichtet. Es folgten weitere wichtige Stationen, wie die Errichtung der beiden Lifte „Gumpenberglift“ und „Salzlecklift“ im Jahr 1976 sowie der Zukauf von Pistenraupen. Nach vierjähriger Planung folgte 1987 der Neubau des Stammhauses: Es entstanden 20 Komfortzimmer, die Fichtenstube, die Zirbenstube, die Hausbar, eine Rezeption, ein Verbindungstrakt als Durchgang zum Gästehaus mit Kinderzimmer, die Sauna- und Freizeitanlage, der Whirlpool und ein Solarium.

 

Am 4. Dezember 1987 wurde der Knapplhof nach nur siebenmonatiger Bauzeit wieder eröffnet. Durch die Anschaffung einer Kompaktschneeanlage konnten rechtzeitig vor Beginn der Wintersaison 90/91 Manfred und Helmut Höflehner die Schipiste zum Knapplhof durch 3 Schneekanonen beschneien. 1996 wurde ein moderner, kuppelbarer 4-er Sessellift mit Panoramahauben anstelle des Schleppliftes gebaut. 2001 weichte der 2. Höflehner-Schlepplift der modernen Sesselbahn „Höfi Express II“ und es folgte die Errichtung des „Bergschlössels“.

 

2004 wurden die Zimmer im Haupthaus renoviert und die Planung des neuen Natur- und Wellnesshotel Höflehner**** startete, welches im Jahre 2009 neueröffnet wurde. Im Frühjahr 2010 folgte die Errichtung der Naturwasserwelt mit Naturteich. Seit Herbst 2011 steht Gästen der Panoramaruheraum „Stille Alm“ zur Verfügung. Es folgten weitere Zu- und Neubauten, wie zum Beispiel das eigene Teamquartier. 2012 wurde das Hotel mit dem Österreichischen Umweltzeichen prämiert und die intensive Planung für den neuesten Umbau wurde begonnen, welcher nun abgeschlossen ist.